Viel los am Samstag

Hallo Fans 

Habt ihr diesen Samstag was vor?
Dann sagt es ab! 😄

Zeitplan für Samstag den 06.04. :

14.15 Uhr:
Zella /Loshausen II – Niedergrenzebach ll

Im Hinspiel kassierte unsere Reserve in Niedergrenzebach ihre erste Niederlage der Saison. Am kommenden Samstag sind unsere Vereinigten auf Revanche aus! Die Reserve des SV Blau-Rot Niedergrenzebach 1911 e.V. belegt derzeit mit 5 Siegen und 5 Niederlagen, bei 7 Unentschieden den 5. Tabellenplatz. Wir können also ein spannendes Derby erwarten.

16.00 Uhr:
Zella / Loshausen –
Niedergrenzebach
(Tabellenerster – Tabellenzweiter)

Unsere Erste ist zwar in dieser Saison immernoch ungeschlagen, hat aber mit dem SV Niedergrenzebach einen starken Gegner vor der Brust. Die Gäste rangieren mit 11 Siegen, 5 Niederlagen und 2 Unentschieden auf dem zweiten Tabellenplatz. Nach dem Pokal- und dem Hinspiel ist es bereits das dritte Aufeinandertreffen. Unsere Jungs freuen sich seit Wochen auf das Derby in Zella und hoffen auf zahlreiche Unterstützung!

18.30 Uhr
Bayern München –
Borussia Dortmund
(Live auf TV und Großbildleinwand)

Für leckeres Essen sorgt an diesem Nachmittag und Abend:
Bastian Becker und seine Foodfahrbrik.

Bis Samstag 😉

Mit neuen Spielbällen zum Spitzenspiel!

Nach unserem gestrigen Aprilscherz mit unserem Philipp Kloske (natürlich bleibt er uns in der nächsten Saison erhalten!) gilt unsere Konzentration dem kommenden Wochenende!

Das Spitzenspiel am kommenden Samstag gegen den SV Blau-Rot Niedergrenzebach 1911 e.V. wird kulinarisch von Bastian Becker und der FoodFahrbrik unterstützt. Auch nach dem Spiel besteht noch die Möglichkeit am Foodtruck zu verpflegen und das Bundesliga Spiel FC Bayern – Borussia Dortmund zu schauen.
Zusätzlich erhalten unsere Jungs von Bastian Becker zwei nagelneue Derbystar Spielbälle!

Hierfür möchten wir uns natürlich direkt bedanken!

6 Punkte Wochenende!

SC Rhünda – SpVgg Zella/Loshausen 0:5 (0:2)

Die Vereinigten siegen in einem schwierigem Spiel verdient. Über 90 Minuten sind die Gäste die stärkere Mannschaft tun sich aber in der ersten Hälfte auf schlechtem Geläuf schwer. In der zweiten Hälfte nutzen die Vereinigten die Chancen und Siegen verdient.

0:1 Friedrich
0:2 Kloske
0:3 Friedrich
0:4 Schwalm
0:5 Schwalm

SC Rhünda II – SpVgg Zella/Loshausen II 1:10 (1:6)

Unsere Zwote siegt deutlich gegen den SC Rhünda. Nachdem 3 Spieler der Heimmannschaft das Feld vorzeitig verließen und 1 Spieler mit Gelb-Rot den Platz verlassen musste wurde das Spiel in der 81.Minute abgebrochen. Über den offiziellen Entstand wird noch offiziell entschieden.

0:1 Hoppe
0:2 Eigentor
1:3 Agh
1:4 Hoppe
1:5 Longulescu
1:6 Agh
1:7 Agh
1:8 Agh
1:9 Keil
1:10 George, L.

Jörg Blumenauer ist Schirmherr der Special Olympics

Unter dieser nh24.de-Adresse findet ihr einen Bericht über das Special Olympics-Tischtennisturnier der Hephata-Werkstätten.

Jörg war Schirmherr:

Die Werkstätten für Menschen mit Behinderung (WfbM) der Hephata Diakonie richteten am vergangenen Donnerstag und Freitag das Special Olympics Landes-Tischtennisturnier in der Treysaer Ostergrundhalle aus. 23 Werkstätten aus Hessen und Nordrhein-Westfalen nahmen mit 122 Spielern daran teil.
Den Bericht veröffentlichte nh24.de am 28.10.2009

TT Jugend gewinnt Spitzenspiel (Spvgg -SC Neukirchen 6-4)

Das Spitzenspiel der Punktgleichen Mannschaften von Neukirchen und der Spielvereinigung hatte vorentscheidenen Charakter auf die Meisterschaft. Im vorletzten Saisonspiel musste die Spvgg auf den verletzten Carsten Peschka verzichten und trat nur zu dritt an. Das Doppel Betlach/Schwalm gewannen das wichtige Doppel in fünf Sätz.

Garant für den Sieg war die ausgezeichnte Leistung von Moritz Betlach, der all sein drei Einzel ohne Satzverlust gewann. Kilian Schwalm holte mit 2 Einzelsiegen wichtige Punkte für den Gesamtsieg. Am kommenden Donnerstag wird endgültig der Mannschaftskreismeister gegen Riebelsdorf ermittelt. Ein Sieg ist erforderlich, um den Titel nicht an Todenhausen abzugeben.

Es wäre ein  schöner Abschluß der Jugendmannschaft, die dann nächstes Jahr im Seniorenbereich spielen werden.