Die Zuschauer am Sportplatz in Zella sahen in der ersten Halbzeit zwei taktisch disziplinierte Mannschaften die sich größtenteils neutralisierten. Dennoch gab es auf beiden Seiten gute Einschussmöglichkeiten. Während die Gäste vom TSV in den ersten 25 Minuten mehr Torgefahr ausstrahlen konnten, wurde die Spielvereinigung zum Ende der ersten Hälfte torgefährlicher. So verzeichnete Patrick Friedrich mit seinem Lattentreffer die eindeutig größte Chance in der ersten Halbzeit. Furios startete der zweite Spielabschnitt. Eine gelunge Aktion von Philipp Eberlein leitete die 1:0 Führung ein. Arthur Keil konnte den Ball aus vollem Lauf kontrollieren und zum 1:0 ins lange Eck einschieben. Doch der Jubel der heimischen Fans währte nicht lange. Quasi im Gegenzug entschied Schiedsrichter Jungermann auf Foulelfmeter. Eine harte Entscheidung. Christoph Bergmann war es egal und schoss den Elfmeter zum 1:1 in den Winkel. Nach diesen turbulenten Anfangsminuten zogen sich beide Mannschaften wieder in ihre Grundordnungen zurück und agierten diszipliniert. Viele intensive Zweikämpfe bestimmten das Spielgeschehen, klare Torchancen blieben nun aus. Erst gegen Ende einer spannenden Partie wurde es wieder richtig hitzig. Hubi Körber drang in den Strafraum ein, konnte aber unter Bedrängnis den Ball nicht im Gehäuse unterbringen. (85.)Auf der Gegenseite hatte Julian Richter in der 89. Minute eine Großchance. Er scheiterte allerdings am stark reagierenden Phillip Lange im Tor der Hausherren. Unrühmlicher Höhepunkt war in der 91. Spielminute die rote Karte gegen TSV – Akteur Tom Norwig. Dieser kam auf Höhe der Mittellinie gegen den sprintenden Patrick Friedrich zu spät und unterband so auch noch einen Angriff der Spielvereinigung. Die letzte Torgelegenheit des Spiels hatte Edgar Klaus der nach einer Ecke mit seinem Kopfball an TSV- Torhüter M. Korell scheiterte. (95.)Am Ende einer spannenden Partie trennten sich beide Teams 1:1 Unentschieden. Ein Sieg der Spielvereinigung Zella /Loshausen wäre nicht unverdient gewesen. Der neue Trainer der Spielvereinigung, Christian Langhof zeigte sich aber sehr zufrieden und lobte seine Mannschaft:”Taktisch haben wir das gegen diesen starken Gegner richtig gut gemacht.” Am nächsten Wochenende spielen unseren beiden Mannschaften in Obermelsungen. Bis dahin, allen Aktiven und Fans einen schönen Abend und einen

SpVgg Zella/Loshausen vs. TSV Wabern II: 1:1
Tore: 1:0 Arthur Keil (48. Min), 1:1 Christoph Bergmann (49. Min FE)

SpVgg Zella/Loshausen:
Philipp Lange, Florian Schmied, Philipp Eberlein (69. Min Alexander Smernizkich), Dominik Donath, Timo Neubert, Hubertus Körber, Arthur Keil (70. Min Lukas Wahl), Patrick Friedrich, Edgar Klaus, Nils Reuter, Jonas Heck (81. Min Christian Miletzki)

TSV Wabern II:
Maximilian Korell, Moritz Bruchhäuser (46. Min Julian Richter), Dominik Platte, Christoph Bergmann, Marcel Geißer (85. Min Marcel Geißer), Henrik Reisse, Felix Georgi, Adrian Herdt, Fabio Di Silva, Stephan Bergmann, Robin Krug (46. Min. Robin Krug)

Besondere Vorkommnisse: 90. Min Tom Norwig (Rote Karte)


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.