Spielvereinigung Zella / Loshausen II – SV Niedergrenzebach ll 2:1 (1:0)

Nachdem die Gäste für die erste Saisonniederlage unserer Mannschaft in der Hinrunde gesorgt hatten, gingen die Hausherren motiviert ins Spiel.
In einer gutklassigen Partie erwies sich die Reserve des SV Blau-Rot Niedergrenzebach 1911 e.V. erneut als harte Nuss.

In einer ausgeglichenen ersten Halbzeit gab es Chancen auf beiden Seiten. Die Spielvereinigung war um Ballbesitz und Spielkontrolle bemüht. Ein überlegt- platzierter Schuss von Jozef Agh sorgte für eine nicht unverdiente Halbzeitführung zugunsten der Hausherren.
Auch im zweiten Spielabschnitt blieb das Spiel ausgeglichen. Die Gäste kamen in der 64. Minute durch einen berechtigten Foulelfmeter zum 1:1 Ausgleich.
Der umjubelte Siegtreffer für die Gastgeber fiel in der Schlussphase nach einer schönen Ballstafette, eingeleitet und abgeschlossen durch den stark aufspielenden Edgart Keil.

Torschützen : 1:0 Jozef Agh (22.), 1:1 Stefan Merle(65.), 2:1 Edgart Keil (87.)

Spielvereinigung Zella – SV Niedergrenzebach 0:0

Das Spitzenspiel der Kreisliga A2 wurde durch einen Lattenknaller von Philipp Kloske nach 4 Spielminuten eröffnet.
Die Gäste hatten nach knapp 20 Minuten eine gute Kopfballmöglichkeit, die aber knapp am Kasten vorbei ging. Die Zuschauer am Sportplatz in Zella sahen eine erste Halbzeit, die von der Spannung lebte. Zum Ende der ersten Halbzeit erarbeiteten sich die Hausherren ein Chancenplus. Ein Tor von Patrick Friedrich fand in der 36. Spielminute nach vermeintlicher Abseitsstellung keine Anerkennung, nochmals Patrick Friedrich und Sergej Lichonin scheiterten in aussichtsreicher Position.
In der zweiten Halbzeit erkämpfte sich die Spielvereinigung mehr und mehr Ballbesitz und kam zu klaren Torchanchen. Zweimal verhinderte der Pfosten den möglichen Siegtreffer für den Tabellenführer. Die Gäste blieben im zweiten Durchgang ohne nennenswerte Aktionen in der Offensive.
Die Spielvereinigung muss sich am Ende mit einem 0:0 Unentschieden begnügen. Ein Sieg wäre sicher nicht unverdient gewesen.
Das sehr faire Spitzenspiel hatte mit Peter Nahrgang aus Stadtallendorf einen stets sicheren Spielleiter.

Weiter in Richtung Meisterschaft soll es am nächsten Sonntag bei den bei der SG Di/Na/Tro gehen.

Wir bedanken uns bei allen Aktiven und Zuschauern für einen schönen und fairen Fußballsamstag.

Torschützen : – – – – –

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.